Was ist Tanztherapie?


"Tanztherapie ist eine körperorientierte, therapeutische Methode, die uns Menschen ermöglicht in ehrlichen Kontakt mit uns selber und mit unseren Mitmenschen zu kommen. Diese Methode hilft uns wieder an seelische Anteile anzuknüpfen, die wir verdrängt und vergessen haben. An die dunklen aber auch an die kraftvollen Seiten unserer Seele, die sich im Tanz verkörpern und die im Tanz wieder gefühlt, empfunden und erinnert werden können.

Tanztherapie hilft uns durch die Integration unserer Schattenseiten wieder mehr Lebendigkeit, Lebensfreude, Leichtigkeit aber auch Tiefe in unseren Lebensalltag einzuladen. Die vielfältigen Möglichkeiten wieder zu entdecken, die in uns schlummern, oft im Verborgenen, oder in innerer Unzufriedenheit erlebt, können durch die kreative Möglichkeit der Bewegung und des Tanzes wieder frei werden. Der Tanz war in der Geschichte der Menschheit und ist bis heute immer noch eine dieser wunderbaren Künste, die jedem Menschen eigen ist. Eine Ausdrucksmöglichkeit, die so unmittelbar über den Körper unsere Seele anspricht und deren unerschöpfliches Potential freilegen kann."

WENDEPUNKT - Zentrum für Tanz & Therapie

Warum Tanztherapie?

Jeder Mensch wünscht sich ein freudiges, lebendiges und kreatives Leben... Leider sind die meisten von uns von Geburt an von den Vorstellungen und Dogmen unserer Eltern und der Gesellschaft so sehr geprägt, dass ein freies und erfülltes Leben nicht möglich ist. Wir leben für unsere Kinder, für unsere Arbeit, für unsere Verpflichtungen, aber wir vergessen dabei etwas viel Wichtigeres – nämlich uns selbst.

Aber denke daran: wie kannst Du jemandem Liebe schenken, wenn Du nicht weißt, wie es sich anfühlt, sich selbst zu lieben? Wie kannst Du in Deiner Arbeit kreativ sein, wenn Du von innen heraus keine Begeisterung für das Leben spüren kannst? Wie kannst Du Deinen Kindern die Welt anschaulich machen, wenn Du Dir selbst nicht sicher bist, was Du hier eigentlich tust...?

Es stellen sich viele Fragen: Kann ich über mein eigenes Leben selbst bestimmen, kann ich freudvoll und leicht sein, selbst wenn das Leben oft keinen Spaß für mich bereithält und mich enttäuscht? Die Antwort lautet: Ja, Du kannst!

Aber zuerst musst Du Dich selbst unter all diesen Masken finden, die Du seit so vielen Jahren trägst, um den Anderen zu gefallen! Deinen Eltern, den Lehrern in der Schule, den Professoren an der Uni, dem Chef, Deinem Mann oder Deiner Frau, sogar Deinen eigenen Kindern...

In unseren therapeutischen Gruppen in NEURAUM Berlin lernen wir uns selbst zu gefallen, sich selbst ganz anzunehmen, mit allen Stärken und Schwächen, in Freude und Trauer, im Sommer und im Winter.

Tanztherapeutische Gruppenarbeit bringt uns in Kontakt mit lebendigen, oft ganz unterschiedlichen Gefühlen – solchen wie Kraft, Liebe, Wut, Schmerz und Freude. Diese essentiellen Gefühle entdecken, erleben und drücken wir aus. Unser ÜBER-Ich nehmen wir bewusst wahr, um uns von seinen Fesseln zu befreien.

Wenn Du genug von Deinen Masken hast und nach der Möglichkeit suchst, Dich zu entfalten, Dich zu entlasten und sich frei zu bewegen, dann bist Du hier genau richtig! Es braucht nur ein bisschen Überwindung und Mut das Neue zu wagen, aber so viel Kraft hast Du bestimmt! Es wird Dir gefallen – sich frei zu machen und sich bewusst zu lieben!

Warum Therapie?

„Warum Therapie? Warum soll ich mich therapieren lassen? Ich bin doch nicht krank!"

Für die meisten Menschen hat das Wort „Therapie" eine sehr negative Bedeutung – etwas krankhaftes, etwas abschreckendes.

Therapie für uns heißt: sich befreien, sich entfalten, sich neu finden, die Schwere hinter sich lassen, Freude finden. Ein Gespräch mit dem Freund kann, zum Beispiel, Therapie sein; ein gutes Buch lesen, ins Kino gehen, sich Auszeit nehmen... All das kann therapeutische Wirkung in sich tragen.

Das Tanzen ist ein altes Mittel, um sich zu therapieren – um körperliche und seelische Anspannungen zu lösen. Und das ist genau das, was wir machen. Wir möchten Therapie als etwas befreiendes vorzustellen! Durch Tanztherapie lernst du dich auszudehnen, anstatt dich zusammenzufalten... und mit dieser innerer Ausbreitung kommt wieder die Freude ins Leben.

Warum eine Ausbildung am NEURAUM Zentrum?

Die Dozentinnen von NEURAUM Zentrum sind engagierte Tanztherapeutinnen mit langjähriger therapeutischer bzw. Lehrerfahrung. Die Resultate der heilenden tanztherapeutischen Wirkung werden in der täglichen Praxis erlebbar.

Oft finden Menschen, die sich bereits in tiefen Krisen befinden, zur Tanztherapie. Das Team von Neuraum Zentrum möchte dazu beitragen, die ganzheitliche Wirkkraft der Tanztherapie mehr Menschen nahezubringen. Aus diesem Grund sind die Lehrinhalte so aufgebaut, dass jeder, der an persönlicher Weiterentwicklung interessiert ist und unabhängig seiner beruflichen Herkunft, an der Basisausbildung teilnehmen kann.

Muss ich schon wissen, ob ich als Tanztherapeut_in arbeiten will?

Nein, das ist nicht nötig. Sie haben die Möglichkeit, nur die Basisstufe oder die Basis- und Aufbaustufe zu absolvieren. In der Basisausbildung gehen Sie durch eine innere Transformation und gewinnen damit einen persönlichen Eindruck tanztherapeutischer Prozesse. Das können sie auch nur für sich und Ihre Selbstentwicklung nutzen.

Was unterscheidet die Basis- von der Aufbaustufe?

In der Aufbaustufe erhalten Sie ein komplettes Instrumentarium für eine eigenständige, professionelle Arbeit im tanztherapeutischen Feld. Sie werden umfassend über das Neuraum Zentrum informiert, so dass Sie mit Herz und Geist entscheiden können, was Sie anspricht und in welcher Form und in welchem Feld Sie die tanztherapeutische Arbeit nutzen wollen.
Unser Team ist überzeugt davon, dass eine gute therapeutische Arbeit auf zwei Säulen aufbaut: dem eigenen Prozess und der Durchdringung der eigenen Entwicklungsthemen, wie wir sie in der Basisausbildung beginnen und breiten Wissen über Methoden, Wirkungsweisen und Krankheitsbilder, wie sie im Aufbauausbildung vermittelt werden.

Was unterscheidet diese Ausbildung von anderen?

Unser Zentrum bietet Ihnen eine qualitativ hochwertige Ausbildung auf der Grundlage höchster Standards, die von etlichen anderen Ausbildungen geteilt werden. Zum Beispiel, die hohe Stundenanzahl von 680 Unterrichtsstunden auf dreiundhalb-vier Jahre verteilt, die Vermittlung wichtiger Grundlagen den Laban/Bartenieff Bewegungsstudien, diagnostische Verfahren, Praxis-Supervision und Lehrtherapie.
Was uns unterscheidet, ist die Breite der kreativen Methoden, die genutzt werden - von gestalt- und kunsttherapeutischen Methoden bis hin zu Tango, Kontaktimprovisation und dem Tanz der Tiere (Verbindung der Tanztherapie und Chigong).

Wo kann ich nach der Ausbildung arbeiten?

Sie können selbstständig als Tanztherapeut_in arbeiten, in psychosomatischen Kliniken, oder Ihr Wissen und Ihre Erfahrung in Ihr Arbeitsgebiet übertragen, wie in sozialen oder kulturellen Bereichen, in der Arbeit mit Senioren, Kindern, Jugendlichen, Flüchtlingen, usw.
Für die Arbeit im therapeutischen Bereich empfehlen wir den Erwerb der Erlaubnis zum Heilpraktiker für Psychotherapie, auch genannt die kleine Heilpraktikerprüfung. Dort werden z. B. alle wichtigen Krankheitsbilder vertieft und man lernt die Wirkungen von Medikamenten, was in der Arbeit sehr wichtig sein kann und Sicherheit gibt.

Darf ich in einer eigenen Praxis arbeiten?

Ja, das ist möglich und hierfür ist der Heilpraktikerschein unerlässlich!

Wird mein Abschluss als Tanztherapeutin anerkannt?

Leider wird die Tanztherapie noch nicht staatlich anerkannt. Berufsverbände wie der BTD (Bundesverband der Tanztherapeut_innen Deutschlands) und DGT arbeiten daran. Sie können nach der Ausbildung in Neuraum sich als Tanztherapeutin in einem der Berufsverbände annerkennen lassen. Dafür werden Sie zusätzliche Stunden der Einzel- sowie Lehrtherapie absolvieren müssen (wir informieren Sie gerne über den Verfahren).

Ausbildungskosten

Es gibt viele Institute, die tanztherapeutische Ausbildung anbieten. Dabei unterscheiden sich die Preise für die Ausbildungen sehr stark. Wir empfelen Ihnen die Anzahl der Unterrichtsstunden und die zusätzliche Kosten wie Einzel- und Lehrtherapie zu beachten, um den Gesamteindruck zu gewinnen.

Wir haben für Sie eine detalierte Schema vorbereitet, worauf unsere Preise basieren:

Basisausbildung:
12 Wochenenden mit insgesamt 380 Unterrichtstunden
Jedes Wochenende hat 4 volständige Ausbildungstage!
Kosten für ein Wochenende – 350 Euro (320 Euro mit Frühbucherrabbat)
Ein Dauerauftrag über 215 Euro / Monat für die gesamte Basisausbildungszeit ist möglich
Keine zusätzliche Kosten

Aufbauausbildung:
12 Wochenenden mit insgesamt 300 Unterrichtstunden
Jedes Wochenende hat 3 volständige Ausbildungstage!
Kosten für ein Wochenende – 300 Euro (280 Euro mit Frühbucherrabbat)
Ein Dauerauftrag über 140 Euro / Monat für die gesamte Aufbauausbildungszeit ist möglich
Zusätzliche Kosten: 50 Ust Lehrtherapie

 

Aktuelles 2018

Happy Monday Biodanza

mit Jan Obrtel

ab 20. August


Mut zur eigenen Wahrheit!

Tanztherapeutische Jahresgruppe

mit Yevgeniya Avner

28. August - offenes Abendtreffen

ab 28. August


MEN (e)motion

Tanztherapeutischer Männerkeis

mit Sascha Irle

ab 5. September


Ich und Du

Körperorientierte Selbsterfahrungsgruppe

mit Sascha Irle

ab 6. September


Gestaltgruppe 

mit Alexandra Sukharkova

ab 10. September


Dancing Voices

mit Miroslav Großer

ab 12. September


NEWSLETTER

Anmelden
Newsletter Archive