← Zurück zu den anderen Kursen

Improvisationen mit Stimme und Körper

Dancing voices

mit Miroslav Großer

Dancing Voices mit Miroslav Grosser

Diese Abende sind eine Einladung an Dich, deine Stimme und deinen Körper frei schwingen zu lassen. Gemeinsam geben wir uns dem Fluss unserer Lebens-Energie hin und erlauben ihr, sich in Klang und Rhythmus, in Bewegung und Lebensfreude auszudrücken. Die freien Improvisationen mit unseren Stimmen und Körpern aktivieren Deine Präsenz und Dein Immunsystem auf sehr intensive Weise, sodass diese kraftvollen Klang-Abende oft als heilsam, sowohl für die Stimme, als auch für unsere Körper-Geist-Seele-Einheit empfunden werden.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich! Jede Stimme ist willkommen!

Es ist keine Vorbildung erforderlich, nur Lust auf gemeinsames Erleben von Stimme und Bewegung!

Das Besondere an dieser Gruppe: Es gibt keine Anleitungen, sondern nur das Angebot, Dich der Eigendynamik des gemeinsamen Klang-Erlebens hinzugeben! Lass Dich überraschen und begib Dich mit uns gemeinsam auf eine magische Klang-Reise!

Zeit: alle 14 Tagejeweils mittwochs von 19.30 Uhr bis ca. 21.30 Uhr (Einlass ab 19.10 Uhr)

Termine: 12.+26. September, 10.+24. Oktober, 7.+21. November, 5. + 19. Dezember 2018

Beitrag:…. 15 Euro, ermäßigt 10 Euro (auch beim ersten Mal nur 10 Euro)

Für mehr Infos: https://www.stimmlabor.de/acapella-improvisations-gruppe-berlin/

Über den Leiter:

Miroslav Großer, 1968 *

Sänger, Stimm-Coach und Musiker aus Liebe zum Klang mit dem Fokus auf freier Improvisation und Ganzheitlichkeit. In seinen Gruppen und Seminaren vermittelt Miroslav seit 1999 den freien authentischen Ausdruck auf allen Ebenen, sei es im von ihm so genannten ganzkörperlichen Sprechen oder im Singen, was er auf natürliche Weise mit seiner Leidenschaft für die von innen kommende Bewegung verbindet. Er ist ausgebildet in verschiedenen körpertherapeutischen Ansätzen inklusive Emotionalkörpertherapie und Transformative Hypnotherapie. In seiner Stimmarbeit nutzt er die Kraft der tranceinduzierenden Körperklänge, um tiefere und höhere Schichten des Bewusstseins für die persönliche Entwicklung nutzbar zu machen.

Aktuell unterrichtet er als Dozent auch in einer Stimmtherapieausbildung (IEK) und in einer Yogalehrerausbildung (YAB).